Wer­te, Glau­be und Zuver­sicht: Unity in Diversity

You are currently viewing Wer­te, Glau­be und Zuver­sicht: Unity in Diversity

Nach dem Kick-off zum 1. Mul­ti­re­li­giö­sen Jugend­fes­ti­val Ber­lins und dem ers­ten Pla­nungs­tref­fen im Novem­ber und Dezem­ber 2020 kamen am 14.01.2021 jun­ge Men­schen und Mit­glie­der des Ber­li­ner Forums der Reli­gio­nen aus den Tra­di­tio­nen des Bud­dhis­mus, Chris­ten­tums, Islams, Sikhs und von Brah­ma Kuma­ris zum zwei­ten Pla­nungs­tref­fen zusammen.

In sei­nem Input ging Marc Schnei­der auf ein Gespräch zwi­schen dem Dalai Lama und Gre­ta Thun­berg vom 10.01.2021 (https://www.youtube.com/watch?v=u9GXgOMMeTg&feature=youtu.be) ein. Drei Kern­punk­te hob er zur Lösung von Pro­ble­men, ins­be­son­de­re des Kli­ma­wan­dels, her­vor: Bezug zur Wis­sen­schaft, säku­la­re Ethik und sozia­les Engagement.

In der Vor­stel­lungs­run­de wur­de auch nach den Neu­jahrs­wün­schen für die Jugend gefragt. Genannt wur­den u. a.: ermäch­ti­gen, Glau­ben stär­ken, dem Glau­ben treu blei­ben und durch­hal­ten, stär­ker in der Gesell­schaft enga­gie­ren und die­se gestal­ten, Geduld und Ver­bun­den­heit bzw. Zusam­men­ge­hö­rig­keits­ge­fühl inten­si­vie­ren, inne­re Sicher­heit fin­den, Krea­ti­vi­tät mit einer posi­ti­ven Zukunfts­vi­si­on paa­ren sowie den Fokus auf Mit­mensch­lich­keit und Respekt richten.

Ziel der Sit­zung war die Eini­gung auf ein Haupt- oder Leit­the­ma. Dazu wur­de in einem ers­ten Schritt die umfang­rei­che The­men­samm­lung der vor­an­ge­hen­den Sit­zun­gen visua­li­siert. Im zwei­ten Schritt wur­den die The­men in Klein­grup­pen geclus­tert und anschlie­ßend im Ple­num prä­sen­tiert. Mit­tels die­ser The­men­kon­zen­tra­ti­on konn­ten schließ­lich drei The­men­be­rei­che her­aus­ge­schält wer­den: Umgang mit Emo­tio­nen bezieht sich stark auf die indi­vi­du­el­le Ebe­ne, Leben in der Reli­gi­on fokus­siert die reli­giö­se Com­mu­ni­ty, Gesell­schaft­li­cher Umgang schließt das gan­ze Umfeld mit ein.

Als (Leit-)Thema wur­de dar­aus Wer­te, Glau­be und Zuver­sicht: Unity in Diver­si­ty erschlossen.