Ran­jit P. Kaur

Die Sikh Reli­gi­on, der ich ange­hö­re, lehrt mich, mich für das Wohl der Gesell­schaft zu enga­gie­ren. Die koope­ra­ti­ve Dia­log-Arbeit zwi­schen ver­schie­de­nen reli­giö­sen und kul­tu­rel­len Grup­pen ist ein wich­ti­ger Bei­trag zum fried­li­chen und fröh­li­chen Zusam­men­le­ben in unse­rer Stadt. Seit der ers­ten Sit­zung in 2011 für die Gestal­tung des (damals) “Rat der Reli­gio­nen“ bzw. dem heu­ti­gen „Ber­li­ner Forum der Reli­gio­nen“ bin ich dabei. Ich freue mich, dass die inter­re­li­giö­se Arbeit des Ber­li­ner Forums der Reli­gio­nen heu­te so viel­fäl­tig gewor­den ist! Des­halb wür­de ich ger­ne wei­ter­hin im Koor­di­nie­rungs­kreis mit­wir­ken und wei­te­re Schrit­te wie bis­her mitgestalten.