Feresh­ta Ludin

Ber­lin ist eine Stadt der Viel­falt, Diver­si­tät und der gesell­schaft­li­chen Plu­ra­li­tät. Nicht nur kul­tu­rell, son­dern auch reli­gi­ös unter­schied­li­che Men­schen leben hier mit­ein­an­der oder Neben­ein­an­der. Um das fried­li­che Mit­ein­an­der und den stär­ke­ren Zusam­men­halt aller Men­schen und Reli­gio­nen zu för­dern und zu stär­ken, ist mir die Arbeit im Rah­men des Koor­di­nie­rungs­krei­ses von beson­de­rer Bedeu­tung. Reli­gio­nen sind häu­fig Kraft­quel­len und kön­nen mensch­li­che und gesell­schaft­li­che Pro­zes­se mit vor­an­brin­gen. Die Dia­log­ar­beit kann erst dann Früch­te tra­gen, wenn wir in jun­gen Jah­ren damit begin­nen. Hier­bei möch­te ich ger­ne wei­ter­hin unter­stüt­zend mit­wir­ken.