[fusion_builder_container hundred_percent=“yes” overflow=“visible”][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1” background_position=“left top” background_color=”” border_size=”” border_color=”” border_style=“solid” spacing=“yes” background_image=”” background_repeat=“no-repeat” pad­ding=”” margin_top=“0px” margin_bottom=“0px” class=”” id=”” animation_type=”” animation_speed=“0.3” animation_direction=“left” hide_on_mobile=“no” center_content=“no” min_height=“none”]

(c) Andi Weiland | www.andiweiland.de
© Andi Wei­land | www.andiweiland.de

Der Anschlag auf den Weih­nachts­markt vor der Kai­ser-Wil­helm-Gedächt­nis­kir­che hat im Koor­di­nie­rungs­kreis des Ber­li­ner Forums der Reli­gio­nen gro­ßen Schre­cken und Ent­set­zen aus­ge­löst. Wir trau­ern um die Men­schen, die ums Leben gekom­men sind und beten für die Ver­letz­ten und die Ange­hö­ri­gen der Opfer.

Mit gro­ßer Sor­ge um das poli­ti­sche und gesell­schaft­li­che Kli­ma in unse­rer Stadt und in unse­rem Land sehen wir in die Zukunft. Wir wün­schen uns eine Zeit des Inne­hal­tens und der Trau­er. Aller­dings sehen wir schon jetzt, dass Grup­pen den Anschlag für ihre poli­ti­schen Zwe­cke miss­brau­chen und so die Stim­mung wei­ter ver­schlech­tern. Wir war­nen vor pau­scha­len Ver­däch­ti­gun­gen gegen geflüch­te­te Men­schen und Mus­li­me. Ter­ror, Mord und Gewalt sind Aus­wüch­se von Fana­tis­mus. Sie wer­den von den Men­schen, die fried­lich und soli­da­risch in unse­rem Land zusam­men­le­ben, abge­lehnt – egal wel­cher Reli­gi­on sie ange­hö­ren.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Menü schließen