Reli­gi­on, Geschlecht und Sexua­li­tät. Quee­re Stim­men aus jüdi­schen und christ­li­chen Per­spek­ti­ven

Reli­gi­on, Geschlecht und Sexua­li­tät. Quee­re Stim­men aus jüdi­schen und christ­li­chen Per­spek­ti­ven

Queer­theo­lo­gi­sche und ‑akti­vis­ti­sche Bewe­gun­gen sind seit gerau­mer Zeit Bestand­teil des reli­giö­sen Fel­des. Auf jüdi­sche und christ­li­che LGBTQI*-Gemeinschaften wir­ken sie eben­so ein, wie sie aus die­sen her­vor­ge­hen. Die struk­tu­rel­le Mar­gi­na­li­sie­rung der Ange­hö­ri­gen die­ser Gemein­schaf­ten einer­seits und dage­gen­wir­ken­de befrei­ungs­theo­lo­gi­sche Über­le­gun­gen ande­rer­seits wir­ken dis­kurs­bil­dend in der zeit­ge­nös­si­schen quee­ren Theo­lo­gie.

Die Epi­so­de „Quee­re Stim­men aus jüdi­schen und christ­li­chen Per­spek­ti­ven“ im Rah­men der Pod­cast-Rei­he „Reli­gi­on, Geschlecht und Sexua­li­tät“ der Frei­en Uni­ver­si­tät Ber­lin in Zusam­men­ar­beit mit dem Ber­li­ner Forum der Reli­gio­nen knüpft hier­an an:

Wie inte­grie­ren jüdi­sche und christ­li­che Gemein­schaf­ten les­bi­sche, schwu­le, bise­xu­el­le, trans*, inter* und quee­re Per­so­nen? Und wie bezie­hen, umge­kehrt, Dis­kur­se der LGBTQI*-Communities reli­giö­se Per­spek­ti­ven ein? Wie posi­tio­nie­ren sich jüdi­sche und christ­li­che Insti­tu­tio­nen zu quee­ren Les­ar­ten ihrer zen­tra­len Tex­te und Tra­di­tio­nen? Und wel­che Rol­le spie­len hete­ro­nor­ma­ti­ve Struk­tu­ren in die­sen Pro­zes­sen?

Die­se und wei­te­re Fra­gen wer­den im Rah­men einer digi­ta­len Podi­ums­dis­kus­si­on mit jüdi­schen und christ­li­chen Akteur*innen und Religionswissenschaftler*innen the­ma­ti­siert.

Der Pod­cast ist am 22. Juni um 18 Uhr an auf dem You­Tube-Kanal der Frei­en Uni­ver­si­tät abruf­bar: https://www.youtube.com/channel/UChGMnECSItBUYZH1YIXLj‑w.

Mög­li­cher­wei­se ändert sich der Link. Aktua­li­sie­run­gen fin­den Sie auf der Web­site zur Pod­ca­st­rei­he “Reli­gi­on, Geschlecht und Sexua­li­tät”.

Auch auf spo­ti­fy ist die gesam­te Pod­ca­st­rei­he zu hören: https://open.spotify.com/show/1OQQVfYNISR7NnaCeVA7DP.

Nächster BeitragRead more articles