Mul­ti­re­li­giö­ses Gedenk­ge­bet für die Opfer und Hin­ter­blie­be­nen von Hanau

Mul­ti­re­li­giö­ses Gedenk­ge­bet für die Opfer und Hin­ter­blie­be­nen von Hanau

Am 18.02.2021 führ­te das House of One in Koope­ra­ti­on mit dem Ber­li­ner Forum der Reli­gio­nen die­ses Gedenk­ge­bet durch.

Mit­ge­wirkt haben: Bischof Stäb­lein, Bischof Ema­nu­el von Chris­tou­po­lis, Dom­propst Tobi­as Przy­tar­ski, Bernd Streich (Erz­bis­tum Ber­lin), Imam Abdal­lah Haj­jir (Haus der Weis­heit), Imam Taha Sab­ri (Dar-as-Salam-Moschee), Iman Andrea Rei­mann (Deut­sches Mus­li­mi­sches Zen­trum Ber­lin e.V.), Imam Said A. Arif (Kha­di­ja Moschee), Ran­jit Kaur (Sikh-Gemein­de), Chris­tia­ne Ueker­mann (Bodhicha­rya, Bud­dhis­mus), Halad­ha­ra Tha­ler (Hin­du­is­mus), Peter Ams­ler (Baha’i), Pfar­rer Chris­to­pher Jage Bow­ler (St. George’s Angli­can Church), Mer­fin Demir (Empower­ment Sinti:zze und Rom:nja), Dr. Micha­el Bäu­mer (Ber­li­ner Forum der Reli­gio­nen), Rab­bi­ner Andre­as Nach­a­ma, Pfar­rer Gre­gor Hoh­berg und Imam Kadir Sanci (House of One).

Musik und begrü­ßen­den Wor­ten folg­ten die Gebete.

In den ein­lei­ten­den Wor­ten beton­ten Kadir Sanci, Andre­as Nach­a­ma, Gre­gor Hoh­berg und Micha­el Bäu­mer ihren Ein­satz für ein fried­li­ches Mit­ein­an­der, ein Zusam­men­le­ben in gegen­sei­ti­gem Respekt. “Beten, nicht Rache, ist unse­re Ant­wort auf den Hass, der Mit­men­schen zu Fein­den macht”, äußer­te sich Gre­gor Hoh­berg deut­lich. Micha­el Bäu­mer ver­wies auf “Respekt – Dia­log – Zusam­men­halt” als Leit­ge­dan­ken des Ber­li­ner Forums der Reli­gio­nen und dar­auf, dass wir alle Teil der glei­chen Mensch­heit sind.