Inter­re­li­giö­se Welt­rei­se

Inter­re­li­giö­se Welt­rei­se

Vier jun­ge Men­schen unter­schied­li­chen Glau­bens aus Frank­reich, die in der inter­re­li­giö­sen Initia­ti­ve Coexis­ter zusam­men­ge­schlos­sen sind, wer­den ab August 2019 ihre vier­te Inter­Faith Tour star­ten. Dabei wer­den sie 25 Län­der welt­weit berei­sen und sich mit ande­ren inter­re­li­giö­sen Krei­sen aus­tau­schen.
Auf die­ser Rei­se wer­den drei Zie­le ver­folgt:

  1. Inter­re­li­giö­se Initia­ti­ven in den besuch­ten Län­dern för­dern,
  2. Initia­ti­ven unter­ein­an­der ver­bin­den, um ein Netz­werk zum Aus­tausch bewähr­ter Ver­fah­ren zu schaf­fen,
  3. För­de­rung der For­schung oder Pro­duk­ti­on von Bil­dungs­in­hal­ten.

Das Wozu ihrer Initia­ti­ve beschrei­ben die Akteu­re auf ihrer Web­site so:

“We have deci­ded to dis­co­ver the glo­be in all its cul­tu­ral and reli­gious diver­si­ty.
We wish to find new ways of living tog­e­ther, new ways that enab­le soci­al cohe­si­on, new ways that would inspi­re it and bring the most inspi­ring back to Fran­ce with us. This pro­ject is also car­ri­ed out from A to Z by young peop­le aged 20 to 23 years old. We want to pro­ve the world that our genera­ti­on can and does bring hope in a world that is some­ti­mes hard to sei­ze.”

Am 02.01.2019 tra­fen sich Abder­ra­him Bihid und sein Coexis­ter-Team zu Inter­view und Aus­tausch im Bodhicha­rya-Zen­trum in Fried­richs­hain mit Ver­tre­tern des Ber­li­ner Forums der Reli­gio­nen. Chris­tia­ne Ueker­mann bot zunächst eine Füh­rung über das Gelän­de an und erläu­ter­te die Bedeu­tung des Stu­pas.

CoexisterNach einer Erfri­schung sprach Micha­el Bäu­mer im Rah­men eines Inter­views über Geschich­te, Ziel­set­zung und Akti­vi­tä­ten des Ber­li­ner Forums der Reli­gio­nen. Chris­tia­ne Ueker­mann refe­rier­te über die Bedeu­tung der Lan­gen Nacht der Reli­gio­nen und Gise­la Kranz rede­te über die Arbeits­wei­se der Werk­statt der Reli­gio­nen.
Ange­spro­chen wur­den auch beson­ders berüh­ren­de inter­re­li­giö­se Erleb­nis­se sowie erfor­der­li­che Ver­än­de­run­gen für ein Leben in Frie­den.

 

Menü schließen