Expe­ri­ment geglückt: Lan­ge Nacht der Reli­gio­nen 2020

Expe­ri­ment geglückt: Lan­ge Nacht der Reli­gio­nen 2020

Die mit der Pan­de­mie ver­bun­den Ein­schrän­kun­gen hat­ten dazu geführt, dass die Lan­ge Nacht der Reli­gio­nen am 12.09.2020 erst­mals vir­tu­ell durch­ge­führt wurde.
Mehr als 70 Videobei­trä­ge wur­den zu die­sem Anlass ein­ge­reicht: Dis­kus­sio­nen, Füh­run­gen, Image­fil­me, Kunst/Kultur, Ritua­le und Vor­trä­ge von reli­giö­sen Gemein­schaf­ten und wis­sen­schaft­li­chen Akteu­ren wur­den inner­halb kur­zer Zeit fast 1.400 Mal auf­ge­ru­fen. Vie­le Gemein­schaf­ten nah­men dabei auch auf das dies­jäh­ri­ge Mot­to „Gemein­sam wer­den wir Licht“ Bezug.

Das Mot­to dien­te eben­falls als Motiv für die Auf­takt­ver­an­stal­tung am 25.08.2020. Mit der fil­misch fest­ge­hal­te­nen Insze­nie­rung wur­de die Geschich­te erzählt, wie aus einer men­schen­lo­sen Dun­kel­heit zunächst durch einen Ein­zel­nen, der gött­li­ches Licht in sich trägt, dann durch immer wei­te­re, aus unter­schied­li­chen Rich­tun­gen kom­men­den Men­schen „Dun­kel­heit“ durch „Licht“ abge­löst wird. Wich­tig ist dabei, dass die Men­schen einer­seits in ihrer Unter­schied­lich­keit dar­ge­stellt, ande­rer­seits die Lich­ter als ver­bin­den­des Ele­ment wahr­nehm­bar wer­den. Auf­grund der coro­nabe­ding­ten Ein­schrän­kun­gen konn­ten nicht alle reli­giö­sen Men­schen Ber­lins teil­neh­men. Den­noch fand sich eine Viel­zahl aus Baha’is, Bud­dhis­ten, Chris­ten, Hin­dus, Juden, Mus­li­men, Paga­nen, Sikhs und ande­ren spi­ri­tu­el­len Men­schen ein.

In vier inter­re­li­giö­sen Dis­kus­si­ons­run­den fand am 12.09. ein leb­haf­ter Aus­tausch über Bewusst­sein, Spi­ri­tua­li­tät, Ver­trau­en und die Fra­ge, ob Reli­gi­on (un-)politisch sein kann, statt. Die Referent*innen freu­ten sich über die so gewon­nen neu­en Kon­tak­te. Die Gesprächs­run­den wur­den live über­tra­gen und sind ab sofort eben­so wie die Vide­os und die Doku­men­ta­tio­nen der Gesprächs­run­den unter http://nachtderreligionen.de/ abrufbar.

Erneut konn­te die reli­giö­se Viel­falt Ber­lin dar­ge­stellt wer­den. „Den­noch freu­en wir uns dar­auf, wenn im nächs­ten Jahr die Lan­ge Nacht der Reli­gio­nen wie­der im gewohn­ten Rah­men statt­fin­den kann“, sag­te Dr. Micha­el Bäu­mer, Koor­di­na­tor der Lan­gen Nacht der Religionen.