Yom Kip­pur (Juden­tum)


Ter­min Details


Der wich­tigs­te jüdi­sche Fei­er­tag, genannt Shab­bat der Shab­bats, ist ein Tag des Fas­tens, der Reue und Buße sowie des Gebets.

Vor Beginn von Yom Kip­pur bit­tet man Men­schen, denen man Unrecht getan hat, um Ver­zei­hung und Ver­ge­bung.

Man bläst das Shof­ar (Wid­der­horn). In der Syn­ago­ge singt der musi­ka­li­sche Lei­ter das tra­di­tio­nel­le Kol Nidrei über Buße und Ver­ge­bung.