Identitätsfacette Religion. Islam und Schule in der Migrationsgesellschaft


Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien:

Aus der Ankündigung:

In einer durch Einwanderung geprägten Gesellschaft sind Schulklassen zunehmend divers, auch was die Religionszugehörigkeit der Schüler/-innen angeht. Dadurch stehen Lehrkräfte vor der Herausforderung, einerseits unterschiedliche Perspektiven einzubeziehen und andererseits darauf zu achten, dass Religionszugehörigkeit nicht pauschal als einzig prägendes Identitätsmerkmal und Erklärungsmuster für Verhalten herangezogen wird.

Wie beeinflussen die aktuellen öffentlichen Diskussionen über den Islam unsere eigene Wahrnehmung und damit auch unsere pädagogische Praxis? Wie können Lehrerinnen und Lehrer dazu beitragen, dass Menschen nicht auf ihr “Muslimisch-sein” reduziert werden? Wie gelingt es, muslimischen Schüler/-innen zuzugestehen, dass ihre Religionszugehörigkeit nur einen einzelnen Aspekt ihrer vielseitigen Persönlichkeiten und Identitäten ausmacht?

Die Fortbildung greift Fragen von Lehrer/-innen auf und beschäftigt sich damit, wie sie auf Positionen und Verhaltensformen, die ihnen problematisch erscheinen, reagieren können. Sie ermöglicht die Auseinandersetzung mit schulischen Konflikten und Aushandlungsprozessen in der Migrationsgesellschaft und regt durch ein abwechslungsreiches und praxisorientiertes Programm zu Austausch und Selbstreflexion an.

Anmeldung und Infos: https://www.bpb.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender/515734/identitaetsfacette-religion-islam-und-schule-in-der-migrationsgesellschaft/?pk_campaign=nl2022-12-07&pk_kwd=515734

Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung