Fron­leich­nam (Chris­ten­tum, katho­lisch)


Ter­min Details


 

Das Fron­leich­nams­fest (latei­nisch Sol­lem­ni­tas Sanc­tis­si­mi Cor­po­ris et San­gui­nis Chris­ti ‚Fest des hei­ligs­ten Lei­bes und Blu­tes Chris­ti) ist ein Hoch­fest im Kir­chen­jahr der katho­li­schen Kir­che, mit dem die blei­ben­de Gegen­wart Jesu Chris­ti im Sakra­ment der Eucha­ris­tie gefei­ert wird.

Die Bezeich­nung Fron­leich­nam lei­tet sich von mit­tel­hoch­deutsch vrô­ne lîcham für ‚des Her­ren Leib‘ ab, von vrôn ‚was den Herrn betrifft‘ (sie­he auch Fron) und lîcham (‚der Leib‘). In der Lit­ur­gie heißt das Fest Hoch­fest des Lei­bes und Blu­tes Chris­ti, regio­nal wird es auch Pran­ger­tag oder Bluts­tag genannt. In das Eng­li­sche und in ande­re Spra­chen ist die latei­ni­sche Bezeich­nung des Hoch­fes­tes, Cor­pus Chris­ti, ein­ge­gan­gen.

Mehr dazu bei Wiki­pe­dia.