Aus­tausch mit den “Ver­fas­sungs­schü­lern”

Aus­tausch mit den “Ver­fas­sungs­schü­lern”

VerfassungsschülerAm 28.05.2018 nah­men Feri­de Gen­cas­lan, Bar­ba­ra Wit­ting, Clau­dia Hackel und Micha­el Bäu­mer (alle Ber­li­ner Forum der Reli­gio­nen) an einer Gesprächs­run­de zum The­ma “Reli­gi­on und Demo­kra­tie” mit 22 Schü­lern aus Span­dau teil.

“Die Ver­fas­sungs­schü­ler” ist ein Pilot­pro­jekt zur poli­ti­schen Teil­ha­be von Jugend­li­chen mit und ohne Zuwan­de­rungs­ge­schich­te und deren Akti­vie­rung für die Grund­wer­te der Demo­kra­tie. Das Pro­jekt wird durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um des Innern geför­dert und durch Teach First Deutsch­land umge­setzt.

Anto­nio Piscopo und Mag­da­le­na Strauch luden in dazu in das Ber­li­ner Büro von Teach First ein. Die Jugend­li­chen lern­ten die Rol­le der Reli­gio­nen und reli­giö­ser Akteu­re inner­halb des demo­kra­ti­schen Zusam­men­le­bens und im Rah­men der staat­li­chen Neu­tra­li­tät ken­nen. Die Berich­te von per­sön­li­chen Erfah­run­gen als enga­gier­te und reli­giö­se Per­so­nen in Bezug auf Staat, Reli­gi­on und inter­re­li­giö­sen Dia­log stie­ßen bei den Jugend­li­chen auf reges Inter­es­se. Die Jugend­li­chen selbst erzähl­ten sehr offen von ihren Schwie­rig­kei­ten und posi­ti­ven Erleb­nis­sen in Bezug auf Reli­gi­on im All­tag. Der wert­vol­le und anre­gen­de Aus­tausch hät­te noch aus­ge­dehnt wer­den kön­nen, doch der zeit­li­che Rah­men ließ dies nicht mehr zu.

Menü schließen