Lange Nacht der Religionen

titel2aAn der „Langen Nacht der Religionen“ nehmen Kirchen-, Moschee- und Synagogengemeinden, Religionsgemeinschaften, interreligiöse Gruppen sowie wissenschaftliche Einrichtungen teil, die am friedlichen Miteinander unterschiedlicher Religionen und Kulturen interessiert sind. Die Veranstaltung wird von einem multireligiös besetzten Initiativkreis vorbereitet und organisiert. Dieser Arbeitskreis kümmert sich um den Kontakt zu den teilnehmenden Einrichtungen, um die Gestaltung des Programmheftes, um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, um die zentrale Auftaktveranstaltung und um die Finanzierung der „Langen Nacht der Religionen“. Er trifft sich in der Regel einmal im Monat.

160906_lndr_gruppe2-1024x620Sie sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen. Die nächste Lange Nacht der Religionen findet aus Anlass des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2017 in Berlin am 25. Mai 2017 statt.
Kontakt: Dr. Thomas M. Schimmel | 030-510 577 73 |
post@nachtderreligionen.de